Evolutionslügen: Immer mehr Experten distanzieren sich vom Darwinismus

Erst vor wenigen Wochen erreichte die Unterschriftenliste „A Scientific Dissent from Darwinism“ mehr als 1.000 Unterschriften von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt, die sich offen gegen den Darwinismus, zufällige Mutationen und die natürlichen Selektion aussprechen.

Diese Fachleute sind nicht davon überzeugt, daß diese Theorien die Komplexität des Lebens mit seinen Millionen von biologischen Arten erklären können, wie wir sie heute auf der Erde vorfinden.

Die Unterzeichner dieser Liste stammen von angesehenen Universitäten wie Harvard, Yale, Columbia, Cornell, Princeton, Cambridge, Oxford, Berkeley, MIT, UCLA und arbeiten teilweise noch immer als Professoren dort.

weiter lesen….

Werbeanzeigen

Eilmeldung! Rückkehr zum Goldstandard am 29. März!

Die renommierte italienische Finanzzeitung „Il Sole 24 Ore“ (das ist in etwa das „Handelsblatt“ von Italien) hat ein Dokument zugespielt bekommen, das eine Bombe für die globalen Finanzmärkte der Welt ist.

Die Zentralbanken der Welt haben nicht ohne Grund in den letzten Jahren fieberhaft Gold gekauft und gehortet und in ihre eigenen Tresore zurückgeholt. Mit dem Tag des Brexits werden die Zentralbanken weltweit eine Art Goldstandard einführen: Gold wird offiziell wieder Geld, wie es vor Bretton Woods war, bevor Präsident Nixon den Goldstandandard beendete. Das alles hat hinter verschlossenen Türen stattgefunden.

weiter lesen….

Die Ursprünge der Menschheit

Warum beschränkt sich die etablierte Geschichte der Menschheitsgeschichte immer noch auf Darwins Evolutionstheorie? Warum wurden so viele Entdeckungen wie Riesen und Leben auf anderen Planeten vollständig verheimlicht und nur als Verschwörungstheorie abgetan?

Die wahren Ursprünge der Menschheitsgeschichte bleiben ein Rätsel, aber das ist nicht das, was uns die akademischen Hochschulen glauben lassen wollen. Seit Darwin wurde die menschliche Evolution und das Überleben des Stärkeren als eine Art wissenschaftliche Wahrheit der Bevölkerung aufgedrängt, obwohl dies eine Theorie mit zahlreichen Schlupflöchern und “fehlenden Bindegliedern” ist. Wenn man dies hinterfragt, wird man in manchen Fällen fast als Verrückter abgestempelt.

Sogar einer der Entdecker der DNA, Francis Crick, glaubte, dass die menschliche DNA von irgendwo anders in der Galaxie stammen müsse, wobei “von intelligenten Wesen auf einem anderen Planeten absichtlich Organismen auf die Erde übertragen wurden”. Hier können Sie mehr darüber lesen. Kürzlich wurde auch ein Artikel über einen Aufsatz geschrieben, der von 33 Wissenschaftlern im Progress in Biophysics and Molecular Biology Journal veröffentlicht wurde, und der darauf hindeutet, dass das aufblühende Leben in der Zeit des Kambriums (Kambrische Explosion) von den Sternen stammte.

Zur Studie: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0079610718300798?via%3Dihub


Weiter lesen ….

Das wichtigste Buch der Menschheit

Viele von uns fragen sich warum wir seit Tausende von Jahren bekämpft werden?
Wir werden als das Böse überhaupt dargestellt!

Doch es ist alles ganz anders, wer sich die Mühe macht diese beiden Bücher zu lesen und selber recherchiert, der staunt Bauklötze! Plötzlich gibt alles eine Sinn, alles was sie uns antun ! Sie unterdrücken die Wahrheit seit Tausenden von Jahren,aber heute ist Schluß damit:

WIR SIND DIE ERSTGEBORENE! Uns habe die Außerirdischen zu erst erschaffen!

Buch eins: Das Paradies liegt doch in Mecklenburg: Die Beweise

https://www.amazon.de/Das-Paradies-liegt-doch-Mecklenburg/dp/3981752171/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1550325404&sr=1-1&keywords=das+paradies+liegt+doch+in+mecklenburg

Buch zwei: Die Entdeckung des Paradieses

 

https://www.amazon.de/Die-Entdeckung-Paradieses-Franz-Wendrin/dp/B003EV7GE0

Farben der Unterdrückung, Unterwerfung und Fremdherrschaft

Der Zwei-plus-Vier-Vertrag von 1990 zwischen der DDR, BRD und den Alliierten ist kein richtiger Friedensvertrag, auch wenn er als solches nach außen hin oft dargestellt wird, da er angeblich die volle Souveränität Deutschlands wiederhergestellt habe. Eine Analyse von Gastautor Daniel Prinz!

n meinem ersten Buch „Wenn das die Deutschen wüssten…“ habe ich aufgezeigt, dass Deutschland ein von den Alliierten immer noch besetztes Land und keineswegs souverän ist. Der Zwei-plus-Vier-Vertrag von 1990 zwischen der DDR, BRD und den Alliierten ist kein richtiger Friedensvertrag, auch wenn er als solches nach außen hin oft dargestellt wird, da er angeblich die volle Souveränität Deutschlands wiederhergestellt habe. Der Verzicht auf die Formulierung „Friedensvertrag“ wurde damals so begründet, dass ein „Friedensvertrag“ Reparationsforderungen von bis zu 50 Ländern nach sich gezogen hätte und man dies unbedingt vermeiden wollte. Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl habe dies durchgesetzt. Denn bei der Londoner Schuldenkonferenz von 1953 wurde festgelegt, dass Reparationsforderungen an Deutschland erst nach Abschluss eines Friedensvertrags gestellt werden könnten.

Bei einem der Treffen der Außenminister zu den Zwei-plus-Vier-Verhandlungen im Juli 1990 gab der damalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher als Erklärung folgenden interessanten Inhalt zu Protokoll:

„Die Bundesregierung schließt sich der Erklärung der vier Mächte an und stellt dazu fest, daß die in der Erklärung der vier Mächte erwähnten Ereignisse und Umstände nicht eintreten werden, nämlich daß ein Friedensvertrag oder eine friedensvertragsähnliche Regelung nicht beabsichtigt sind.“

Weiter lesen ……