Fremdbestimmt:

Dieses Buch wird das Geschichtsbild von vielen Deutschen erschüttern und das Ausmaß der Fremdbestimmung offenlegen. Es ist ein Buch gegen die Täuschung und für die Wahrheit. Die Beweise werden dem Leser überprüfbar geliefert. Ein Buch, das Augen öffnet und zum Handeln aufruft.
Bereits der Spiegel-Bestseller „Kontrollverlust“ von Thorsten Schulte (Platz 1 in 40/2017) markierte seinen medialen Tod. Der große Liberale Ralf Dahrendorf sagte:
»Wer den Nationalstaat aufgibt, verliert damit die bisher einzige effektive Garantie seiner Grundrechte. Wer heute den Nationalstaat für entbehrlich hält, erklärt damit – sei es auch noch so unabsichtlich – die Bürgerrechte für entbehrlich.«
Mit diesem neuen Werk will Thorsten Schulte an dem Fundament der Globalisten rütteln, die uns die Nationalstaaten und damit unsere Bürgerrechte rauben.
»Wir Deutschen und Europäer müssen frei von Hass und nur mit der Wahrheit bewaffnet gegen die Fremdbestimmung kämpfen. Die Selbstbestimmung der Völker muss errungen werden und dieses Buch weist einen Weg dorthin.«

Ihr werdet erschüttert sein, wie lange wir schon verteufelt und betrogen werden!

Fremdbestimmt!

Evolutionslügen: Immer mehr Experten distanzieren sich vom Darwinismus

Erst vor wenigen Wochen erreichte die Unterschriftenliste „A Scientific Dissent from Darwinism“ mehr als 1.000 Unterschriften von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt, die sich offen gegen den Darwinismus, zufällige Mutationen und die natürlichen Selektion aussprechen.

Diese Fachleute sind nicht davon überzeugt, daß diese Theorien die Komplexität des Lebens mit seinen Millionen von biologischen Arten erklären können, wie wir sie heute auf der Erde vorfinden.

Die Unterzeichner dieser Liste stammen von angesehenen Universitäten wie Harvard, Yale, Columbia, Cornell, Princeton, Cambridge, Oxford, Berkeley, MIT, UCLA und arbeiten teilweise noch immer als Professoren dort.

weiter lesen….

Eilmeldung! Rückkehr zum Goldstandard am 29. März!

Die renommierte italienische Finanzzeitung „Il Sole 24 Ore“ (das ist in etwa das „Handelsblatt“ von Italien) hat ein Dokument zugespielt bekommen, das eine Bombe für die globalen Finanzmärkte der Welt ist.

Die Zentralbanken der Welt haben nicht ohne Grund in den letzten Jahren fieberhaft Gold gekauft und gehortet und in ihre eigenen Tresore zurückgeholt. Mit dem Tag des Brexits werden die Zentralbanken weltweit eine Art Goldstandard einführen: Gold wird offiziell wieder Geld, wie es vor Bretton Woods war, bevor Präsident Nixon den Goldstandandard beendete. Das alles hat hinter verschlossenen Türen stattgefunden.

weiter lesen….