Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten! Gebundene Ausgabe – 13. Dezember 2017

Damit ihr nicht sterben müßt ohne die Wahrheit erfahren zu haben ,für alle die die Wahrheit immer noch ablehnen und dann sagen man hätte sie ja Dumm sterben lassen ,hier

Der neue Blockbuster von Daniel Prinz!

Der Inhalt dieses Buches wird Sie aus den Schuhen hauen! Im Folgeband des Bestsellers „Wenn das die Deutschen wüssten…“ hat Daniel Prinz im ersten Teil in aufwendiger Recherchearbeit brisante Hintergründe zu den beiden Weltkriegen aufgedeckt, die mit dem gefälschten Geschichtsbild der letzten 100 Jahre mit eisernem Besen gründlich aufräumen. So werden mitunter folgende Fragen erörtert:

• Welchen Zweck verfolgte der Vertrag von Versailles tatsächlich?
• Wer erklärte dem Deutschen Reich als Erstes den Krieg?
• Welche Gefahr ging von Hitlers „Wirtschaftswunder“ aus?
• Haben Nationalsozialisten und Zionisten eng miteinander kooperiert?
• Wollte Deutschland Polen und Russland als Erster angreifen oder war es umgekehrt?
• Wer sind „Jene“, die das Dritte Reich finanzierten und die Welt in zwei Weltkriege gestürzt haben?
• Wo soll heute ein zweites „Israel“ entstehen?

In Teil II deckt Daniel Prinz auf schockierende Weise folgende heikle Hintergründe auf:

• Bis 2025 geplante Reduzierung der Bevölkerung in Deutschland um zwei Drittel
• Impfungen, Krebsgeschäft und Chemtrails als Teil der Reduzierungs-Agenda für „Nutzlose Esser“
• Die wahren Ausmaße der globalen Überwachung und die Gefahr der Künstlichen Intelligenz (KI)
• Zensur und Gedankenpolizei – das Comeback der STASI
• Die wahren Absichten der Migrantenflutung Europas und warum man die Deutschen und nordischen Völker um jeden Preis abschaffen will
• Wer „Eurabien“ und die „Islamischen Staaten von Amerika“ plant
• Wer die „Neue Rechte“ steuert und von wem Donald Trump beeinflusst wird
• Deftige Enthüllungen zum weltweiten Pädophilie-Skandal

Im dritten Teil werden hochbrisante und bisher unterdrückte Informationen zum Geheimen Weltraumprogramm geliefert. Daniel Prinz scheute keine Mühen, um an die neuesten Insiderinformationen von hochrangigen Whistleblowern heranzukommen und u.a. folgende Fragen zu beantworten:

• Ist die Sonne in Wahrheit ein riesiges Sternentor?
• Gibt es deutsche Basen in der Antarktis, in der Innererde und auf dem Mond?
• Was sind die neuesten Erkenntnisse über die Vril-Gesellschaft und Maria Orsic?
• Arbeiten Regierungen seit vielen Jahrzehnten mit Außerirdischen zusammen?
• Sind Weltraumflotten von der Erde im All unterwegs und haben diese andere Planeten in und außerhalb unseres Sonnensystems bereits kolonisiert?
• Welche Rolle hat der Vatikan bei dem Ganzen inne und was hat dieser als Nächstes vor?
• Was ist das „Große Experiment“ der Außerirdischen?

…und noch vieles mehr! Die einzelnen Puzzleteile setzen sich dabei zu einem erstaunlichen Gesamtbild zusammen. Daniel Prinz belässt es aber nicht dabei, sondern zeigt uns Wege auf, wie wir diese „Matrix“ durchbrechen und die „Neue Weltordnung“ entscheidend vereiteln können. Dieses Buch hat enorme Sprengkraft und das darin vermittelte, hochspannende Wissen ist derart bahnbrechend, dass es der lang erwartete Befreiungsschlag für die Deutschen und die ganze Welt sein könnte!

Wenn das die Menscheit wüßte…..bei Amazon…

Advertisements

Weltlüge Chemtrails: Wir sind doch nicht blöd!?

iest man auf Wikipedia nach, wird dort alles geleugnet, und auf staatliche Stellen verwiesen, diese behaupten, dass es alles gelogen ist, und diese Falschinformationen kämen von sogenannten Verschwörungstheoretikern.

Eine Ausrede ist z.B., dass der Luftverkehr um das fünffache gestiegen wäre, deshalb würde der Himmel so aussehen. Ach so, deshalb fliegen die kreuz und quer und bilden ein Schachbrettmuster am Himmel, ja dann möchte ich heutzutage kein Fluglotse sein.

Ich weiß noch von Kindheitstagen an wie ein wirklich blauer Himmel aussieht, heutzutage ist dieser nur noch sehr sehr selten zu sehen. Also es wird im ganz großen Stil gelogen, bis…………..

weiter ……lesen auf  http://www.pravda-tv.com/.