Dauermagnetmotor doch kein Hirngespinst – Bundesarchiv 1954

Wie in dem Film zu sehen ,gab es schon 1954 Magnetmotoren die wie man sehen kann auch laufen! Ist bis heute etwas davon auf dem Markt ,nein er wurde aufgekauft und verschwand in der Berühmten Schublade! Ihr alle seit dafür verantwortlich,denkt einmal darüber nach! Mit solch einer Technik ,gäbe es keinen Umweltverschmutzung und Energie gäbe es in den entlegensten Winkel dieser Erde! Wollt ihr den nicht auch ,das es allen Menschen gut geht ,die Natur den Respekt bekommt den sie verdient? Laßt uns alle daran Arbeiten,helft alle mit! Ihr könnt nun nicht mehr sagen ,ich habe es ja nicht gewußt!! Ihr werdet euren Kindern und Enkeln erklären müssen ,warum ihr nicht gemacht habt!

Deutsch:
Lüling… O-Ton: „Es ist mir entgegen aller herkömmlichen Kenntnisse über den Dauermagneten schon 1954 gelungen, Dauermagneten zu neutralisieren. Der rotierende Anker wird von dem Magnetsystem angezogen bis kurz vor dem Punkt, wo er ihn festhalten will. Im selben Augenblick setzt das Neutralisieren der Magneten ein, so dass der Anker ohne jegliche Rückzugskraft, ohne jeglichen Restmagnetismus sich herausdreht. Der Wert dieser Erfindung zeigt sich auch wohl in dem jahrelangen Bemühen anderer, die Sache einfrieren zu lassen, bzw. sie zu sabotieren. Dieses Neutralisieren geschieht beim laufenden Versuchsmotor bei 290 Umdrehungen 580 Mal in der Minute. Ein Magnetmotor kann mit einem Satz Magneten ohne Unterbrechung 10 bis 20 Jahre laufen. Die Möglichkeit der Ausnutzung eines Magnetmotors liegt auf allen Gebieten, nicht zuletzt auch als Autoantrieb ohne lästiges Motorengeräusch und gesundheitsschädigender Auspuffgase und noch in diesem Jahre soll diese Versuchsmaschine einen PKW antreiben.“
———————————————————————————–

Advertisements